Fokusthemen

Wann, wie und mit welchen Risiken?

Eine Brustkrebsdiagnose kann den gesamten Lebensplan durcheinanderbringen. Junge Brustkrebspatientinnen werden dabei oft mit der Krankheit konfrontiert, wenn die Familienplanung noch gar kein Thema für sie ist. Diese Frauen müssen in kurzer Zeit schwerwiegende Entscheidungen treffen und dabei sind viele wissenschaftliche Fragen noch offen: z.B. wie lange Patientinnen nach der Diagnose mit der Schwangerschaft warten sollten. Gerade Frauen, die auf eine endokrine Langzeittherapie angewiesen sind, riskieren, ihre Therapie zu beenden, wenn ihre Fruchtbarkeit bereits stark abgenommen hat. Aber auch die Chemotherapie kann ihre Fruchtbarkeit merklich schädigen.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 16.10.2018
Gynäkologie & Geburtshilfe | Onkologie

Hepatologie

Grad der Leberfibrose korreliert mit der Höhe des kardiovaskulären Risikos

Kardiovaskuläre Erkrankungen sind weltweit die führende Todesursache.1 Die globale Prävalenz der nicht alkoholischen Fettlebererkrankung, der hepatischen Manifestation des metabolischen Syndroms, wird auf 24% geschätzt.2 Es ist davon auszugehen, dass sie in den kommenden Jahren die virale Hepatitis und die alkoholische Fettlebererkrankung als Hauptindikation für die Lebertransplantation überholen wird.3

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 20.12.2018
Hepatologie | Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardioembolischer Schlaganfall – State of the Art

Weltweit werden pro Jahr mehr als 17 Millionen Menschen mit einem Schlaganfall behandelt. Während die Inzidenz von Schlaganfällen innerhalb der letzten zweieinhalb Dekaden markant angestiegen ist (bis zu 1,8-fach zwischen 1990 und 2013), war über die Zeit ein Rückgang der schlaganfallbedingten Mortalität zu verzeichnen.1 Dennoch ist der ischämische Schlaganfall mit einer Häufigkeit von 11,8% aller Todesursachen weiterhin die zweithäufigste Todesursache nach der ischämischen Herzerkrankung (14,8% aller Todesfälle). Zudem gehört der ischämische Schlaganfall zu den häufigsten Ursachen für eine anhaltende Behinderung mit Pflegebedürftigkeit. Die Gesamtzahl der «Lebensjahre mit Behinderung» resp. der Verlust an Lebensjahren in unversehrter Gesundheit («disability-adjusted life years», DALY) wird pro Jahr mit 102 Millionen Lebensjahren weltweit beziffert.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 20.12.2018
Kardiologie & Gefäßmedizin | Neurologie | Allgemeinmedizin

Diabetologie & Endokrinologie

NMDA-Rezeptorantagonisten als potenzielle Therapeutika bei Diabetes

Weltweit sind mehr als 400 Millionen Menschen an Diabetes mellitus (DM) erkrankt. Die aktuell zur Verfügung stehenden Medikamente können die im Krankheitsverlauf des DM auftretende progressive Zerstörung insulinproduzierender Betazellen und den damit einhergehenden Rückgang der endogenen Insulinsekretion nicht dauerhaft aufhalten. Präklinische und klinische Arbeiten deuten darauf hin, dass N-Methyl-D-Aspartat-Rezeptorantagonisten unter diabetogenen Bedingungen Betazellschutz vermitteln und vor diabetischen Langzeitkomplikationen schützen könnten.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 18.12.2018
Diabetologie & Endokrinologie | Allgemeinmedizin

Pneumologie

Cystische Fibrose – ein Update

Die Lebenserwartung bei dieser genetisch vererbten Krankheit ist in den letzten Jahren drastisch gestiegen – bei uns in der Schweiz in den meisten Fällen noch immer mit rein symptomatischer Therapie. Bis heute ist die Stoffwechselstörung nicht heilbar. Neue, auf die CFTR-Dysfunktion zielende Medikamente zeigen vielversprechende Resultate, doch noch lange nicht für jede genetische Variante. Die zielgerichtete Therapie wird auch bei cystischer Fibrose ein Schlagwort.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 20.12.2018
Pneumologie | Allgemeinmedizin

Pneumologie

Allergien und Asthma bronchiale bei älteren Menschen

Allergien und Asthma bronchiale sind klassische Erkrankungen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Dass auch ältere Menschen an Asthma oder Allergien leiden können oder sogar erst im Alter zu Allergikern werden können, ist weniger bekannt.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.12.2018
Pneumologie

Kardiologie & Gefäßmedizin

HFpEF: Relevanz der linksatrialen Transportfunktion

HFpEF stellt aufgrund ihrer hohen Inzidenz und der beschränkten Therapieoptionen eine therapeutische Herausforderung dar und auch über den Krankheitsverlauf gibt es noch einige offene Fragen. Da sich in rezenten Publikationen Hinweise dafür mehrten, sind wir in unserer aktuellen Studie der Frage nachgegangen, inwiefern die linksatriale Transportfunktion bei HFpEF-Patienten in Krankheitsverlauf und Prognose eine Rolle spielt.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.12.2018
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

„Zero fluoroscopy“-Ablation

Die elektrophysiologische Untersuchung und Ablation haben in den letzten Jahren einen immer höheren Stellenwert in der Diagnostik und Therapie von verschiedenen Herzrhythmusstörungen erlangt. Mithilfe von zunehmend besser entwickelten 3D-Mapping-Systemen konnten die Durchleuchtungszeiten mit Röntgenstrahlung bereits substanziell reduziert werden. Neuerdings kann bei Anwendung der „Zero fluoroscopy“-Strategie auch vollständig auf sie verzichtet werden.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.12.2018
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Herausforderungen und Möglichkeiten bei CIEDs

Implantierbare kardiale elektronische Devices wie Herzschrittmacher und Defibrillatoren sind eine der großen Errungenschaften für kardiologische Patienten. Leider wird ihre Wirksamkeit teilweise durch Systeminfektionen, Schrittmacher-induzierte Kardiomyopathien oder eine Non-Response der Patienten eingeschränkt. Doch neue Device-Konzepte können hier Abhilfe schaffen.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.12.2018
Kardiologie & Gefäßmedizin