Fokusthemen

Durchfallerkrankungen im Kindesalter

Durchfall ist keine Erkrankung für sich, sondern üblicherweise ein Symptom einer anderen auslösenden Ursache. Bei Kindern sind Darminfektionen die mit Abstand häufigste Ursache für Diarrhö.

weiterlesen | Artikel merken

DAM, 17.11.2016
Allgemeinmedizin

Onkologie

Ein „unmet medical need“ – nur zögerliche Verbesserung der Outcomes

Mit der Veranstaltung „Pancreatic Cancer Club“, die am 29. September 2016 zum ersten Mal stattgefunden hat, hat die ABCSG ein neues Format ins Leben gerufen, das dafür gedacht ist, das aktuelle Know-how in Therapie und Diagnostik dieser Tumorentität zu präsentieren und anhand von Fallbeispielen zu erläutern.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 22.12.2016
Onkologie | Gastroenterologie

Onkologie

Wichtige Erkenntnisse vom DGHO 2016

Auch der diesjährige Kongress der deutschsprachigen Fachgesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie in Leipzig vom 14. bis 18. Oktober 2016 stand ganz unter dem Eindruck der zunehmend präzisen Diagnostik und der Flut neuer Arzneimittel, vor allem in der Onkologie. Kongresspräsident Prof. Hochhaus aus Jena hatte den Kongress unter das Goethe-Zitat aus dem „Faust“ „Blut ist ein ganz besondrer Saft“ gestellt. „Faust“-Zitate passen auch inhaltlich zur heutigen Situation von Ärzten und Forschern.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 22.12.2016
Onkologie

Infektiologie

Influenza – Prophylaxe, Diagnostik, Therapie

Auch in diesem Winter werden zumindest einige Hundert Menschen in Österreich an der Influenza sterben – Todesfälle, die durch eine entsprechende Durchimpfungsrate zum Großteil vermeidbar wären. Fakten rund um die Grippe präsentierte die Wiener Virologin ­ Dr. Monika Redlberger-Fritz anlässlich eines „Giftigen Dienstags“.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 22.12.2016
Infektiologie | Allgemeinmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Management supraventrikulärer ­Tachykardien

Ist man im klinischen Alltag mit einem Patienten mit supraventrikulärer Tachykardie (SVT) konfrontiert, so ist man bezüglich der Behandlung oft aufgrund der infrage kommenden Differenzialdiagnosen etwas verunsichert; denn davon gibt es einige. Der folgende Überblick soll zeigen, dass für das richtige Management von solchen Patienten die exakte Diagnose nicht unbedingt notwendig ist. Einige Dinge gilt es allerdings zu beachten.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 14.12.2016
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiale Magnetresonanztomografie bei Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz stellt die häufigste Todesursache in Österreich dar.1 Die neuen Leitlinien der Europäischen Kardiologischen Gesellschaft zur Diagnose und Behandlung von akuter und chronischer Herzinsuffizienz wurden dieses Jahr veröffentlicht.2 Die kardiale Magnetresonanztomografie (Herz-MRT) ermöglicht ergänzend zur invasiven Diagnostik mittels Koronarangiografie eine detaillierte Abklärung im Hinblick auf die Ursache einer Herzinsuffizienz.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 14.12.2016
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Neues zu Screening, Antikoagulation und Ablation

Die im Rahmen des ESC 2016 vorgestellten Leitlinien beinhalten wesentliche Neuerungen zum Screening, zur Diagnostik sowie zur medikamentösen und interventionellen Therapie von Vorhofflimmern.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 14.12.2016
Kardiologie & Gefäßmedizin

Urologie & Andrologie

Blasenkarzinom: Einfluss tumorinfiltrierender Immunzellen auf die BCG-Therapie

Die intravesikale BCG-Induktions- und -Erhaltungstherapie über zwei bis drei Jahre ist derzeit die adjuvante Standardtherapie beim nicht muskelinvasiven High-Risk-Urothelkarzinom der Blase laut der EORTC-Risikostratifikation (pT1-Karzinome, High-Grade-Tumoren, Carcinoma in situ (CIS) und multiple, rezidivierende, >3cm große pTa-G1/G2-Tumoren).1, 2

weiterlesen | Artikel merken

Urologik, 14.12.2016
Urologie & Andrologie | Onkologie

Pneumologie

Die Zukunft hat schon begonnen

Eine Fülle interessanter Ansätze auf molekularer und technischer Ebene lässt auf neue Wege in Diagnostik und Therapie hoffen. Hypoxie, Rezeptor(dys)regulationen und mitochondriale Prozesse als gemeinsame Basis geben translationale Einblicke in die Pathophysiologie einer Vielzahl von Erkrankungen.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 08.12.2016
Pneumologie