Fokusthemen

(Wie) Kann unser Gesundheitssystem eine adäquate Versorgung gewährleisten?

Unter dem Motto „Jeder Mensch mit Diabetes hat das Recht auf kompetente Betreuung!“ diskutierten Stakeholder aus den unterschiedlichen Bereichen, die in die Versorgung chronisch kranker Patienten – insbesondere solcher mit Diabetes mellitus – involviert sind, die bestehenden Herausforderungen und erarbeiteten Lösungsansätze.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 12.07.2018
Diabetologie & Endokrinologie

Pneumologie

Das Potenzial von E-Health-Interventionen liegt in der personalisierten Medizin

In den letzten Jahren hat die Zahl von E-Health-Interventionen wie Smartphone-Apps rasant zugenommen. Nur die wenigsten integrieren wissenschaftliche Evidenz und wurden in Studien auf ihre Wirksamkeit getestet.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 30.08.2018
Pneumologie

Allgemeinmedizin

Behandlungsoptionen bei schwerem Asthma

Die Eosinophilie ist das Hauptmerkmal der Atemwegsentzündung bei Asthma, sie ist bei unterschiedlichen Phänotypen präsent. Mit den neuen Antikörpern gegen IL-5 kann ein grosser Teil der Patienten mit schwerem unkontrolliertem Asthma erfolgreich behandelt werden. Die Therapie des schweren nicht eosinophilen Asthmas gehört zu den «unmet needs» in der Asthmabehandlung.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 30.08.2018
Allgemeinmedizin | Pneumologie

Kardiologie & Gefäßmedizin

Neuigkeiten in der Atherosklerosetherapie

Während die Strategie des «the lower, the better» beim LDL-C auch unter PCSK9-Inhibition Gültigkeit besitzt, führte die Anhebung des HDL-C nicht zu der erhofften kardiovaskulären Protektion. Ein neuer, vielversprechender Ansatz in der Atherosklerosetherapie scheint die antiinflammatorische Behandlung zu sein.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 30.08.2018
Kardiologie & Gefäßmedizin | Allgemeinmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Niedrigere Blutdruckgrenzwerte: top oder Flop?

Die neuen Hypertonie-Guidelines des American College of Cardiology (ACC) und der American Heart Association (AHA) umfassen 398 Seiten und sind mit 1,5kg ziemlich gewichtig. Ob sie auch

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 30.08.2018
Kardiologie & Gefäßmedizin | Allgemeinmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Unterschätzte Wirkung der kardialen Prävention und Rehabilitation

Die kardiale Rehabilitation hat sich in den letzten Jahren fundamental gewandelt. Obwohl die Massnahmen erwiesenermassen zu einer reduzierten Sterblichkeitinfolge von koronaren Herzkrankheiten beitragen, kämpft das Teilgebiet noch immer um Anerkennung.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 30.08.2018
Kardiologie & Gefäßmedizin

Pneumologie

COPD: What’s new?

An der «Joint ERS-SGP Session» fasste Prof. Dr. med. Daiana Stolz vom Universitätsspital Basel unter anderem die Ergebnisse von drei Studien zusammen, die die COPD-Behandlung im letzten Jahr weiter vorangebracht haben. Eine wichtige Message war: «Mit der Anwendung inhalierbarer Steroide haben wir nicht viel falsch gemacht in den letzten 20 Jahren.»

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 30.08.2018
Pneumologie | Allgemeinmedizin

Urologie & Andrologie

Embolisation der Prostataarterien bei benigner Prostatahyperplasie und beim lokalisierten Prostatakarzinom

Die Embolisation der prostatischen Arterien (PAE) zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie (BPH) wurde erstmals im Jahr 2000 beschrieben.1 In der Folge vorwiegend an zwei Zentren in Brasilien und Portugal angewendet, hat dieses neue minimal invasive Verfahren in den letzten Jahren rasant «an Fahrt aufgenommen» und eine weite Verbreitung gefunden. Parallel hat auch die Zahl der wissenschaftlichen Publikationen dazu exponentiell zugenommen. Allerdings sind die bislang publizierten Studien von nur geringem Evidenzgrad und qualifizieren somit nicht für die Aufnahme in Leitlinien.2 Aus diesen Gründen wurde in St. Gallen eine prospektiv kontrollierte Vergleichsstudie gegen den operativen Standard transurethrale Resektion der Prostata (TURP) initiiert.3

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 23.08.2018
Urologie & Andrologie | Onkologie

Neurologie

Neue Studie bekräftigt Hyperurikämie als deutlichen Risikofaktor für Demenz

Welchen Einfluss eine Hyperurikämie auf das Gehirn hat, wird kontrovers diskutiert. Einerseits soll Harnsäure neuroprotektiv wirken, andererseits weisen manche Studien auf ein erhöhtes Demenz­risiko durch zu viel Harnsäure hin. Eine neue longitudinale Studie scheint jetzt Klarheit zu bringen: Eine Hyperurikämie ist mit einem deutlich erhöhten Risiko für Demenz verbunden.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 12.07.2018
Neurologie | Rheumatologie | Allgemeinmedizin