Fokusthemen

40 Jahre Zweymüller-Schaft

Am 5. Oktober 1979 hat Karl Zweymüller den ersten zementfreien Geradschaft aus einer Titanium-Schmiedelegierung implantiert. Der von ihm entwickelte und nach ihm benannte Schaft wurde während der letzten 40 Jahre stetig weiterentwickelt und sprengte Landes- und Altersgrenzen in der Hüftendoprothetik. Rund 3 Millionen Patienten weltweit wurden seither nach dem Zweymüller-Prinzip versorgt. Den Ausgangspunkt nahm diese Erfolgsgeschichte in Wien.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 21.11.2019
Orthopädie & Traumatologie

Diabetologie & Endokrinologie

Herzinsuffizienz und Diabetes

Unter einer Herzinsuffizienz versteht man die Unfähigkeit des Herzens, eine ausreichende Blutversorgung des Körpers zu gewährleisten. Daten aus dem deutschen DPV(Diabetes-Patienten-Verlaufsdokumentation)- Register zeigen, dass die Prävalenz der Herzinsuffizienz bei Menschen mit Typ-2-Diabetes deutlich mit dem Alter ansteigt und in der Altersgruppe über 60 Jahre eine Häufigkeit von knapp 15% erreicht.1

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 12.11.2019
Diabetologie & Endokrinologie | Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Die Linksherzhypertrophie im EKG

Unter einer linksventrikulären Hypertrophie (LVH) versteht man eine durch die Vergrößerung der einzelnen kardialen Zellen bedingte Massenzunahme des linksventrikulären Myokards. Dazu ein Update in unserer Serie EKG.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 07.11.2019
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Einsatz von intrakoronarem Imaging bei perkutaner Koronarintervention

Dank der Entwicklung von medikamentenbeschichteten Stents mit ultradünnen Struts und Fortschritten in der gerinnungshemmenden Therapie sind Komplikationen nach perkutaner Koronarintervention deutlich seltener geworden. Andererseits werden zunehmend komplexere Patienten und komplexere Läsionen mit höherem Komplikationsrisiko behandelt. Hier kann intrakoronares Imaging nachweislich dazu dienen, die Behandlung zu optimieren und die Prognose zu verbessern.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 07.11.2019
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

ESC-Leitlinien zur Lipidtherapie 2019: praxisrelevante Änderungen

Im Rahmen des ESC-Kongresses in Paris wurden kürzlich die aktualisierten Lipidleitlinien der europäischen kardiologischen Gesellschaft vorgestellt. Sie reflektieren die neuesten Erkenntnisse zur Reduktion des kardiovaskulären Risikos und haben für die klinische Praxis herausragende Bedeutung.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 07.11.2019
Kardiologie & Gefäßmedizin | Diabetologie & Endokrinologie

Kardiologie & Gefäßmedizin

#Cardiotwitter

Im Juni dieses Jahres erhielt ich die Einladung, am diesjährigen Jahreskongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) einen Vortrag zum Thema „Be a Twitter Pro“ zu halten. Als großer Fan und aktiver Teilnehmer der kardiologischen „Social Media“-Szene fühlte ich mich mehr als geschmeichelt und geehrt. Bei den Vorbereitungen zu diesem Vortrag kam es mir jedoch plötzlich – wie bin ich hier gelandet?

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 07.11.2019
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiale Transthyretin-Amyloidose durch neue Therapieoption behandelbar

Für die Behandlung der kardialen Transthyretin-Amyloidose (ATTR) liegt derzeit noch keine zugelassene Therapie vor. Neben den rezenten Ergebnissen der Zulassungsstudie des Wirkstoffs Tafamidis konnte auch im Rahmen einer explorativen Analyse gezeigt werden, dass sich eine entsprechende Behandlung positiv auf die „N-terminal prohormone of brain natriuretic peptide“(NT-proBNP)-Konzentration im Serum sowie auf die Leistungsfähigkeit von Patienten mit kardialer ATTR auswirken kann.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 07.11.2019
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Interessante Studienergebnisse

Am ESC-Kongress wurden auch die Ergebnisse verschiedener Studien vorgestellt. So zum Beispiel jene der ISAR-REACT-Studie, die zeigte, dass nach einem akuten Koronarsyndrom Prasugrel gegenüber Ticagrelor überlegen war. Enttäuschend fielen die CONDI-2/ERIC-PPCI- und die COMBAT-Studie aus, aus denen sich kein Weg aufzeigt für die Vermeidung eines Reperfusionsschadens nach einem akuten Koronarsyndrom. Nicht erfüllt haben sich leider auch die Hoffnungen zum Einsatz von Sacubitril/Valsartan bei der Herzinsuffizienz mit erhaltener Ventrikelfunktion (HFpEF). Dennoch wurden in Bezug auf die Herzinsuffizienz spannende Daten präsentiert, und zwar zum SGLT2- Hemmer Dapagliflozin. Dieser zeigte in der DAPA-HF-Studie bei Patienten mit Herzinsuffizienz mit reduzierter linksventrikulärer Auswurffraktion günstige Effekte – sowohl bei Patienten mit als auch solchen ohne Diabetes.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 31.10.2019
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiovaskuläre Prävention und neue Guidelines

Der Kongress der European Society of Cardiology in Paris fokussierte auf die Themen «weltweite kardiovaskuläre Prävention» und «Reduktion des kardiovaskulären Risikos». Nebst zahlreichen Studien wurden im Rahmen des Kongresses fünf neue Guidelines präsentiert, die zum Teil zu anhaltenden lebhaften Diskussionen führten. Die neuen Leitlinien zum Dyslipidämiemanagement folgen wie erwartet immer stärker dem Prinzip «the lower the better». Von einem Paradigmenwechsel kann man in der Diabetestherapie bei Patienten mit hohem kardiovaskulärem Risiko sprechen. Auch die neuen Guidelines zum Management der koronaren Herzkrankheit, der supraventrikulären Tachykardien und der Lungenembolie haben verschiedene Neuerungen erfahren.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 31.10.2019
Kardiologie & Gefäßmedizin