Fokusthemen

Forschungsergebnisse stärken gängige Praxis bei urologischen Tumoren

Als erster Kongress zu den urologischen Entitäten ist das Genitourinary Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in jedem Jahr die erste Möglichkeit zum erneuten Austausch mit Kollegen und Studiengruppen. Beliebt ist der Kongress auch wegen der Fortbildungsmöglichkeiten. In diesem Jahr wurden neue Auswertungen zu den großen Studien STAMPEDE und CHAARTED bezüglich des hormonsensitiven Prostatakarzinoms präsentiert und die gängige Praxis bestätigt. Beim Harnblasenkarzinom und beim Nierenzellkarzinom wurden auch Studien zu neuen Substanzen und Wirkmechanismen vorgestellt, die möglicherweise in naher Zukunft die Therapieoptionen erweitern.

weiterlesen | Artikel merken

Urologik, 02.04.2020
Onkologie | Urologie & Andrologie

Kardiologie & Gefäßmedizin

Real-World-Daten bestätigen Sicherheit des 0/1-h-Algorithmus

Die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) empfiehlt den 0/1-Stunden-Algorithmus zur raschen Troponin-basierten Triage von Patienten mit Verdacht auf einen akuten Myokardinfarkt. Bisher basierte dieser auf Daten aus Studienbedingungen, Real-World-Daten aus der klinischen Routineanwendung fehlten. Aktuelle Daten aus der Schweiz und Argentinien konnten nun eine ausgezeichnete Effizienz und Sicherheit auch in der Routineanwendung dokumentieren.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 05.03.2020
Kardiologie & Gefäßmedizin | Allgemeine Innere Medizin

Diabetologie & Endokrinologie

Kardiovaskuläre Endpunktstudien 2019

Im Jahr 2008 wurde von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde für Arzneimittel (Food and Drug Administration, FDA) in einer Regulative festgeschrieben, dass alle zukünftig zuzulassenden antidiabetischen Medikationen (inkl. neuer Insuline) ihre kardiovaskuläre Sicherheit – zusätzlich zur antidiabetischen Wirksamkeit – nachzuweisen haben.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 05.03.2020
Diabetologie & Endokrinologie | Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

NOAKs bei Niereninsuffizienz

In Österreich leben etwa 235 000 Menschen mit einer Medikamentenverordnung für nicht Vitamin-K-abhängige orale Antikoagulanzien (NOAKs). Mit zunehmendem Alter steigt nicht nur die Inzidenz einer Indikation für NOAKs, des Vorhofflimmerns, sondern auch das Risiko für eine Niereninsuffizienz. So wirksam und sicher NOAKs grundsätzlich sind, bei Niereninsuffizienz führt die Akkumulation der Blutverdünnungsmedikamente zu Blutungen. Wie können wir diesem Nieren-NOAK-Risiko begegnen?

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 27.02.2020
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Diagnostische Herausforderungen bei seltenen Entitäten der Herzinsuffizienz

Als „selten“ ist eine Prävalenz einer Entität von 1:2000 definiert. Da wir daher nicht tagtäglich mit diesen Entitäten konfrontiert werden, bleiben sie eine diagnostische und therapeutische Herausforderung. Eine möglichst frühe Diagnosestellung ist wichtig.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 27.02.2020
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Herzerkrankungen und Angina pectoris in Österreich

Die Angina pectoris gilt als Kardinalsymptom der koronaren Herzkrankheit (KHK) aus dem Formenkreis der Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Im Rahmen eines Pressegesprächs verdeutlichte Prim. Priv.-Doz. Dr. Georg Delle Karth, Abteilung für Kardiologie, Krankenhaus Nord – Klinik Floridsdorf, die Problematik der Situation von Angina-pectoris(AP)-Patienten in Österreich.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 27.02.2020
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Medikamentöse Kreislaufunterstützung auf der ICU

Schock ist nicht gleich Schock! Ein neues Modell, entwickelt von der SCAI, trägt diesem Umstand Rechnung und ermöglicht eine differenzierte Behandlung. Die medikamentöse Kreislauftherapie wird durch wenig Evidenz gestützt – Richtlinien ermöglichen aber einen zielgerechten Einsatz.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 27.02.2020
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

„Wir sind noch lange nicht am Ziel – die Kardiologie hat noch einiges vor“

Prim. Peter Siostrzonek vertritt seit vorigem Jahr die Österreichische Gesellschaft für Kardiologie als Präsident. Er zieht eine erste Bilanz zur Forschungssituation in Österreich und erklärt auch, wohin sich die Kardiologie in nächster Zeit bewegen wird.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 27.02.2020
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Prof. Dr. Christian Hengstenberg neuer Herausgeber JATROS Kardiologie

Das Fachjournal JATROS Kardiologie & Gefäßmedizin wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Zum Auftakt dieses Jubiläumsjahrs hat Prof. Dr. Christian Hengstenberg, Leiter der klinischen Abteilung für Kardiologie an der Universitätsklinik für Innere Medizin II der Medizinischen Universität Wien, die Herausgeberschaft des Journals übernommen. Das Ziel: fundierte, verlässliche und kompakte Informationen für die kardiologische Community und Mediziner mit Interesse an der Kardiologie.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 27.02.2020
Kardiologie & Gefäßmedizin