Fokusthemen

Die Revolution fand nicht statt: ASCO 2018 zu Hoden- und Blasenkrebs

Die diesjährige Jahrestagung der ASCO führte weder bei Hodenkrebs noch bei Urothelkarzinomen zu einer Revolution der Behandlungsoptionen; es wurden jedoch Daten präsentiert, die eine Therapieoptimierung ermöglichen. Der folgende Beitrag gibt einen Überblick.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 23.08.2018
Urologie & Andrologie | Onkologie

Gastroenterologie

Vorhofflimmern = kardiovaskuläres Risiko = Risiko für Kolorektalkarzinom?

Asymptomatische Patienten mit erhöhtem kardiovaskulärem Risiko weisen auch ein erhöhtes Risiko für fortgeschrittene kolorektale Neoplasien auf. In kardiologischen Kreisen wird immer häufiger Vorhofflimmern als Surrogatmarker zur Abschätzung des kardiovaskulären Risikos angesehen. Wir gingen der Frage nach, ob bei Patienten mit Vorhofflimmern auch höhere Detektionsraten bei einer Screeningkoloskopie zu verzeichnen sind.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.09.2018
Gastroenterologie | Kardiologie & Gefäßmedizin

Pneumologie

Schlafbezogene Atmungsstörungen und Intensivmedizin

Schlafbezogene Atmungsstörungen (SBAS) gelten als Volkskrankheiten mit einer Prävalenz mittel- bis schwergradiger Ausprägungen (Apnoe-Hypopnoe-Index >15/h) von mehr als 20% der Bevölkerung.1 Dabei werden obstruktive Apnoen/Hypopnoen, welche durch eine (partielle) Verlegung im Hypopharynxbereich entstehen, von zentralen Formen, beispielsweise der zentralen Apnoe oder der Cheyne-Stokes-Atmung, unterschieden.2

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.09.2018
Pneumologie | HNO

Pneumologie

Neue AWMF-S2k-Leitlinie zur Tuberkulose bei Kindern und Jugendlichen

Infolge des jahrzehntelangen Rückgangs der Tuberkulose (TB) bis ins Jahr 2012 ist diese Erkrankung sowohl bei Ärzten als auch in der Bevölkerung zunehmend in Vergessenheit geraten. Durch die Migration und Flucht von Menschen aus Risikoländern hat sich die Situation in Deutschland jedoch verändert. Tuberkulose erfordert aus diesem Grund wieder stärkere Aufmerksamkeit und vermehrte Kenntnis über Diagnostik und Therapie.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.09.2018
Pneumologie | Infektiologie

Pneumologie

Atypische Mykobakteriosen: Was verstehen wir darunter und warum erkranken wir?

In der Natur weit verbreitet sind nichttuberkulöse Mykobakterien (NTM). Die Mehrzahl ist für den Menschen ungefährlich und nur einige wenige lösen Infektionskrankheiten aus. Die Lunge ist ein häufig betroffenes Organ. Anfällig sind insbesondere Menschen, deren Immunsystem geschwächt ist. Die Diagnose gestaltet sich oft schwierig und die Behandlung einer Erkrankung ist langwierig.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.09.2018
Pneumologie | Infektiologie

Pneumologie

Impfung und Allergie

Lokale Impfreaktionen wie Rötungen, Schwellungen und Schmerz sind jedem bekannt und gelten als Anzeichen für die Aktivierung des Immunsystems. Wenn allerdings ein anaphylaktischer Schock eintritt, dann ist die Angst groß – auch vor einer erneuten Impfung. Zu einer Risiko-Nutzen-Abschätzung gehört eine allergologische Klärung, beispielsweise hinsichtlich des Vorhandenseins einer Ovalbumin-Allergie.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.09.2018
Pneumologie

Urologie & Andrologie

Ist die operative Versorgung von Metastasen beim Nierenzellkarzinom sinnvoll?

Metastasen des Nierenzellkarzinoms sind relativ häufig; sie finden sich bei etwa 25% der Patienten zum Zeitpunkt der Erstdiagnose synchron und etwa 40% der Patienten entwickeln metachrone Metastasen.1, 2 Das Nierenzellkarzinom gilt als relativ strahlenresistent – somit wäre also eine palliative Resektion prinzipiell sinnvoll.3

weiterlesen | Artikel merken

Urologik, 13.09.2018
Urologie & Andrologie | Onkologie

Hepatologie

Hepatitis C und hepatozelluläres Karzinom

Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) ist der fünfthäufigste maligne Tumor und die zweithäufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle weltweit.1 Neben der chronischen Hepatitis-B-Infektion und Alkoholabusus gehört die chronische Hepatitis-C-Virus(HCV)-Infektion zu den wichtigsten Risikofaktoren für die Entstehung eines HCC. Schätzungen zufolge sind etwa 3% der Weltbevölkerung mit HCV chronisch infiziert (WHO, www.who.int).

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 30.08.2018
Hepatologie | Infektiologie | Onkologie

Allgemeinmedizin

Darmkrebsvorsorge macht Sinn: Aber braucht jeder das Gleiche?

Darmkrebs tritt vorwiegend bei Menschen über 50 Jahre auf. Ab diesem Zeitpunkt lohnt sich die Vorsorge, die bei Tumorbelastung in der Familie auch früher wahrgenommen werden kann. In der Schweiz sind etwa 5% der Bevölkerung betroffen. Die Mortalität könnte mittels Stuhluntersuchung und Kolonoskopie gesenkt werden.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 30.08.2018
Allgemeinmedizin | Gastroenterologie | Onkologie