Fachthema

SCHWERPUNKT Covid-19

Jatros Digital, 30.04.2020
Infektiologie

Hygienemonitor Nr. 4- 6/2020

Hinweise zu verschiedenen Coronafragen

In der aktuellen Situation müssen Hygieneteams sehr viele Regelungen situations­angepasst erarbeiten und laufend adaptieren. Die vorliegende Ausgabe des Hygiene Monitor ist daher zur Gänze dem neuen Coronavirus gewidmet und thematisiert so Verschiedenes wie etwa das Wiederaufsperren der Betriebskantine über den Engpass bei den Abstrichtupfern bis hin zur Aus­stellung von Absonderungsbescheiden durch die Gesundheits­behörden.

weiterlesen
Hygienemonitor, 13.5.2020

Eingesperrt wegen Corona

Die psychischen Folgen einer Quarantäne könnten verheerend sein

Keine Frage – eine Quarantäne ist in Einzelfällen wichtig und richtig. Doch bei der Diskussion um eine Ausgangssperre für die gesamte Bevölkerung wird oft vergessen, was für psychische Folgen Quarantäne haben kann. Ein aktueller Review gibt einen Überblick.

weiterlesen | Artikel merken
Jatros Digital, 23.4.2020
Psychiatrie

 

Tipps zur Liquiditäts­sicherung

Sollten im Zuge der Coronavirus-Krise die Umsätze in der Ordination vielleicht sogar deutlich zurückgehen, gibt es auch für niedergelassene Ärzte die eine oder andere Möglichkeit, um die Liquidität in den nächsten Monaten zumindest ein wenig zu verbessern.

weiterlesen
Allgemeine+, 28.4.2020
Management

Wirbel um Blutdrucksenker und Informationen zu Covid-19 und Menschen mit Diabetes mellitus

Covid-19 – Kardiologen und Diabetologen nehmen Stellung zur aktuellen Situation

In der Debatte um eine mögliche Gefährdung von Covid-19-Patienten, vor allem auch Infizierten mit Diabetes, durch ACE-Hemmer und Angiotensin-Rezeptor-Blocker empfehlen nationale und internationale Fachgesellschaften nachdrücklich, die Einnahme dieser Medikamente fortzuführen, um den Schutz vor Herzinfarkten, Schlaganfällen und Nierenschäden zu gewährleisten.

weiterlesen | Artikel merken
Jatros Digital, 16.04.2020
Diabetologie & Endokrinologie | Kardiologie & Gefäßmedizin

Covid-19

März 2020: unerwartet rückläufige Herzinfarkt-Zahlen in Österreich

Im Verlauf des März 2020 hat sich die Zahl der in österreichischen Krankenhäusern mit Herzinfarkt aufgenommenen Patienten um ca. 40% verringert. Diese Zahlen wurden in 17 österreichischen Herzkatheter-Zentren unter Berücksichtigung von etwa 700 Patienten ermittelt, wobei der erstaunliche Trend in den verschiedenen Bundesländern vergleichbar war. Verschiedene Ursachen, von Rücksichtnahme auf das öffentliche Gesundheitswesen bis hin zu weniger Sport, sind denkbar.

weiterlesen | Artikel merken
Jatros Digital, 15.04.2020
Kardiologie & Gefäßmedizin

Stellungnahme der ÖGP

Asthmapatienten und COVID-19

Lungenexperten raten: Therapie mit inhalierbaren Steroiden (ICS) unverändert fortführen

weiterlesen | Artikel merken
Jatros Digital, 31.03.2020
Pneumologie

Informations-Update

Epidemiologie und Klinik des neuen Coronavirus SARS-CoV-2

Da täglich in vielen Medien Meldungen über das neue Coronavirus verlautbart werden, möchten wir ein medizinisch/klinisch relevantes Update bringen. Vonseiten der WHO wurde am 11. Februar 2020 festgelegt, dass das mit dem neuen Coronavirus in Zusammenhang stehende Erkrankungsbild als Covid-19 bezeichnet wird. Die genauen Zahlen an Erkrankungsfällen, schwer verlaufenden Fällen und Todesfällen können mehrmals täglich aktualisiert unter der Webadresse https://www.worldometers.info/coronavirus abgerufen werden. Mit Stand von Ende Februar 2020 belief sich die Zahl der Erkrankungsfälle auf ca. 80 000, die der Verstorbenen auf ca. 2700 und die der Genesenen auf ca. 28 000.

weiterlesen | Artikel merken
Jatros Digital, 26.02.2020
Infektiologie

 

Empfehlungen der onkologischen Fachgesellschaften zu Covid-19

Auch in Zeiten, wo die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie im Vordergrund ärztlichen Handelns steht, dürfe die Behandlung einer potenziell lebensbedrohlichen Krankheit wie Krebs nicht beeinträchtigt werden, warnen die onkologischen Fachgesellschaften OeGHO, DGHO, SGH + SSH sowie SSMO und geben Expertenempfehlungen zum Vorgehen bei einzelnen Krebsentitäten sowie zu Arzneimitteln.

weiterlesen | Artikel merken
Jatros Digital, 2.4.2020
Onkologie | Infektiologie

 

Entschädigungen für Umsatz­einbrüche in der Covid-19-Krise

Der vorliegende Beitrag soll einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten von Entschädigungen für Ärzte wegen Umsatzeinbrüchen in der Covid-19-Krise geben. Vieles kann derzeit noch nicht konkret dargestellt werden, weil z.B. Umsetzungsmaßnahmen noch ausstehen oder erst Ankündigungen durch die Regierung oder Sozialpartner erfolgt sind.

weiterlesen
Allgemeine+, 28.4.2020
Management | Politik

Was ist erlaubt?

Telemedizin in der Coronavirus-Krise

Telemedizinische Anwendungen gibt es schon länger. Bisher spielten sie aber im österreichischen Gesundheitssystem eine untergeordnete Rolle. COVID-19 ändert das gerade: Die Zahl der Online-Sprechstunden und -Behandlungen hat extrem zugenommen. Doch die Frage ist: Was ist erlaubt und was nicht?

weiterlesen | Artikel merken
Jatros Digital, 15.04.2020
Allgemeine Innere Medizin | Kardiologie & Gefäßmedizin

Informationen zur Weitergabe an Patienten mit Lungenerkrankungen

Statement der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie anlässlich der COVID-19-Pandemie

Die Corona-Krise stellt die gesamte Bevölkerung Österreichs vor große Herausforderungen und führt zu weitreichenden Einschränkungen. Unser Gesundheitssystem ist durch das Virus ganz besonders gefordert. Das Präsidium der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP) bedankt sich namens der Gesellschaft bei allen Ärzten, Rettungsdienstmitarbeitern und dem Pflegepersonal, die in diesen so schwierigen Zeiten Enormes leisten, und ruft die Bevölkerung dazu auf, die von der Bundesregierung gesetzten Maßnahmen strikt einzuhalten.

weiterlesen | Artikel merken
Jatros Digital, 31.03.2020
Pneumologie

Behandlungsstrategien und Maßnahmen zur Infektionsprävention

Respiratorische Physiotherapie bei erwachsenen beatmeten Patienten mit Covid-19

Ein kleiner Teil der mit SARS-CoV-2 Infizierten erkrankt so stark, dass eine intensivmedizinische Betreuung mit maschineller Beatmung notwendig wird. Aktuell existiert noch wenig Evidenz zu physiotherapeutischen Behandlungsstrategien bei Covid-19. Bezugnehmend auf die im März 2020 publizierten Leitlinien des Physiotherapie-Weltverbands (WCPT) wollen wir Ideen und Vorschläge präsentieren, wie die optimale Therapie von Patienten mit Covid-19 im Intensivbereich aussehen kann. Die dargestellten Maßnahmen und Techniken basieren auf aktueller Evidenz zur Physiotherapie in der Intensivmedizin allgemein sowie auf Expertenmeinungen. Ein besonderes Augenmerk soll auch auf die Infektionsund Kontaminationsprophylaxe gelegt werden, um ein sicheres Arbeiten im Rahmen der Physiotherapie zu gewährleisten.

weiterlesen | Artikel merken
Jatros Digital, 31.03.2020
Pneumologie