Fachthema

ECCO 2019 Highlights

Leading Opinions Digital, 06.03.2019
Gastroenterologie | Infektiologie

Chronisch-entzündliche Darmkrankheiten

Psychischer Stress beeinflusst Darmmikrobiom

Das psychische Wohlbefinden und die Lebensqualität von Patienten mit einer chronisch-entzündlichen Darmkrankheit (CED) haben großen Einfluss auf die Zusammensetzung des Mukosa-assoziierten Darmmikrobioms. Dies berichteten Schweizer Wissenschaftler am ECCO-Kongress in Kopenhagen.

weiterlesen | Artikel merken
Leading Opinions, 10.03.2019
Gastroenterologie & Infektiologie

Neue Therapie bei Colitis ulcerosa

Etrasimod verbessert Outcome

Der orale selektive Sphingosin-1-Phosphatrezeptor-Modulator Etrasimod (APD334) führte im Vergleich zu Placebo bei moderater bis schwerer Colitis ulcerosa (CU) zu signifikant höheren Raten an endoskopischen und histologischen Verbesserungen sowie Remissionen. Die Wirkung war dosisabhängig.

weiterlesen | Artikel merken
Leading Opinions, 10.03.2019
Gastroenterologie & Infektiologie

Erhaltungstherapie bei Colitis ulcerosa

Andauerndes Ansprechen unter Ustekinumab

Eine Erhaltungstherapie mit Ustekinumab (UST) führt ohne Zugabe von Kortison zur klinischen Remission und zu anhaltendem klinischem Ansprechen bei moderater bis schwerer Colitis ulcerosa (CU). Dies zeigen die 44-Wochen-Resultate der UNIFI-Studie.

weiterlesen | Artikel merken
Leading Opinions, 10.03.2019
Gastroenterologie & Infektiologie

Moderate bis schwere Colitis ulcerosa

Positive Resultate bei Erhaltungstherapie mit Mirikizumab

Mirikizumab, ein p19-IL-23-Antikörper, zeigte eine anhaltende Wirksamkeit und Sicherheit in der Erhaltungstherapie bei moderater bis schwerer Colitis ulcerosa (CU). Die in Kopenhagen präsentierten Daten sind die ersten, die zeigen, dass ein gegen p19 gerichteter IL-23-Antikörper in der Erhaltungstherapie dieser Patientenpopulation wirksam ist.

weiterlesen | Artikel merken
Leading Opinions, 10.03.2019
Gastroenterologie & Infektiologie