Fokusthemen

Kardiale Transthyretin-Amyloidose durch neue Therapieoption behandelbar

Für die Behandlung der kardialen Transthyretin-Amyloidose (ATTR) liegt derzeit noch keine zugelassene Therapie vor. Neben den rezenten Ergebnissen der Zulassungsstudie des Wirkstoffs Tafamidis konnte auch im Rahmen einer explorativen Analyse gezeigt werden, dass sich eine entsprechende Behandlung positiv auf die „N-terminal prohormone of brain natriuretic peptide“(NT-proBNP)-Konzentration im Serum sowie auf die Leistungsfähigkeit von Patienten mit kardialer ATTR auswirken kann.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 07.11.2019
Kardiologie & Gefäßmedizin

Onkologie

Fatigue bei Krebs – ein „Chamäleon“-Syndrom

Aufgrund der Häufigkeit von Fatigue bei Krebspatienten („cancer-related fatigue“, CRF) und der daraus resultierenden sehr belastenden Symptome sind unter anderem ein systematisches Screening, eine gezielte Patientenaufklärung sowie eine intensive Schulung des medizinischen Personals dringende Erfordernisse. Zudem gibt es hinsichtlich möglicher sozialer und finanzieller Folgen Handlungsbedarf, beispielsweise bei Folgekosten und deren Übernahme durch Krankenkassen und/oder Versicherungen.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 28.11.2019
Onkologie

Onkologie

Die wichtigsten Daten vom ASCO 2019 zum Melanom

Fast 40 000 Teilnehmer aus über 100 Nationen fanden sich auch dieses Jahr wieder in Chicago ein, um die Ergebnisse der aktuellsten onkologischen Studien zu diskutieren. Wir sprachen mit Univ.-Prof. Dr. Erika Richtig über einige der spannendsten Studien, die zum Melanom präsentiert wurden.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 28.11.2019
Onkologie | Dermatologie

Onkologie

Bedeutung genetischer Krebs-Prädispositionen

Bei etwa 5 % der pädiatrischen Krebsdiagnosen lässt sich eine familiäre Disposition mit Keimbahnmutationen finden, die eine wesentliche Rolle in der Entstehung von Krebserkrankungen spielen. Durch die erweiterten technischen Möglichkeiten ist eine Zunahme des Detektierens auch von nicht familiären Prädispositionsmustern zu erwarten. Neben einer genetischen und onkologischen Expertise müssen jedoch juridische, ökonomische und psychologische Aspekte Bestandteil einer entsprechenden Beratung sein.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 28.11.2019
Onkologie | Hämatologie

Onkologie

Radiotherapie des Mammakarzinoms: Update 2019

In welchen Fällen ist eine Radiotherapie indiziert? In welcher Form sollte sie gemäß aktuellen Leitlinien durchgeführt werden? Welchen Stellenwert hat die Hypofraktionierung? Gibt es Unterschiede hinsichtlich des Outcomes zwischen neoadjuvanter und adjuvanter Radiatio? Diese Fragen beantwortet der folgende Übersichtsartikel.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 28.11.2019
Onkologie

Onkologie

Ergänzung und Alternative zu CAR-T-Zellen?

Die weltweiten Erfolge in der Immunonkologie mit autologen CAR(chimärer Antigen- Rezeptor)-T-Zellen verlangen aufgrund einiger Limitationen nach Optimierungen und alternativen Therapieoptionen. Allogene, gerichtete CAR-exprimierende NK-Zellen als „Off the shelf“-Therapie in der Behandlung maligner Erkrankungen könnten diese Möglichkeit bieten und werden derzeit in ersten Studien getestet.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 28.11.2019
Onkologie

Onkologie

Kann eine Vakuum-assistierte Biopsie die Operation nach NAC ersetzen?

Die neoadjuvante Chemotherapie (NAC) ist bei hoch proliferativen Tumoren etabliert; es wird dabei in mehr als 50% der Fälle eine pathologische Komplett-Response (pCR) erreicht. Derzeit wird geprüft, ob durch eine Vakuum-assistierte Biopsie (VAB) die pCR exakt vorausgesagt werden kann, um in so manchen Situationen zukünftig auf den offenen Brusteingriff verzichten zu können.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 28.11.2019
Onkologie

Onkologie

Prognostische Faktoren beim malignen Pleuramesotheliom

Die Überlebensprognose für Patienten mit malignem Pleuramesotheliom ist weiterhin nicht vielversprechend. Zudem ist die Prognosestellung nach wie vor recht schwierig, folglich können auch Entscheidungen für oder wider bestimmte Therapieansätze erschwert sein. Forschungsbemühungen der letzten 20 Jahre haben zwar immer wieder prognostische Biomarker-Kandidaten identifiziert, jedoch ist bis heute keiner dieser postulierten Faktoren in der klinischen Routine zur Anwendung gekommen. Allerdings haben molekulare Profilingstudien vielversprechende Kandidaten identifiziert, die nun prospektiv validiert werden müssen.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 28.11.2019
Onkologie | Pneumologie

Diabetologie & Endokrinologie

Herzinsuffizienz und Diabetes

Unter einer Herzinsuffizienz versteht man die Unfähigkeit des Herzens, eine ausreichende Blutversorgung des Körpers zu gewährleisten. Daten aus dem deutschen DPV(Diabetes-Patienten-Verlaufsdokumentation)- Register zeigen, dass die Prävalenz der Herzinsuffizienz bei Menschen mit Typ-2-Diabetes deutlich mit dem Alter ansteigt und in der Altersgruppe über 60 Jahre eine Häufigkeit von knapp 15% erreicht.1

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 12.11.2019
Diabetologie & Endokrinologie | Kardiologie & Gefäßmedizin