Fokusthemen

Erstes gezielt wirkendes Medikament kurz vor der Zulassung

Auf das erste gezielt wirkende Medikament gegen atopische Dermatitis (AD) haben Ärzte und Patienten lange gewartet. Jetzt haben Forscher endlich den Schlüsselmechanismus verstanden und hoffen, den neu entdeckten Antikörper Dupilumab auch gezielt gegen andere chronische Krankheiten einsetzen zu können.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 07.09.2017
Dermatologie

Neurologie

Die Auswirkungen medikamentöser MS-Therapien auf Schwangerschaft und Geburt

Beim 69. Kongress der American Academy of Neurology (AAN) in Boston wurden rezente Ergebnisse zum Thema „MS-Therapien vor und während der Schwangerschaft“ präsentiert. Berichtet wurde unter anderem über die Effekte der verschiedenen Therapien auf Säuglinge und die Auswirkungen einer Therapiepause auf die Rückfallraten.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 07.09.2017
Neurologie | Gynäkologie & Geburtshilfe

Onkologie

«Die Forschung geht schleppend voran»

Obwohl das Endometriumkarzinom der häufigste genitale Tumor ist, hinkt die Forschung hinterher. Prof. Andreas Günthert aus Luzern erklärt, wie neue Erkenntnisse in naher Zukunft Diagnose und Therapie verbessern könnten.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 13.07.2017
Onkologie | Gynäkologie & Geburtshilfe

Onkologie

Das Stiefkind in der Gynäkologie

Als «Stiefkinder der Forschung» könnte man maligne Tumoren des Uterus bezeichnen. Es werde zu wenig darüber geforscht, sagt Prof. Dr. med. Andreas Günthert, Chefarzt der Frauenklinik am Kantonsspital Luzern, und neue Studienergebnisse fänden zu langsam Einzug in die Klinik. Kürzlich fand in Luzern das 4. Symposium für Gynäkologische Onkologie statt, das Prof. Günthert initiierte.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 13.07.2017
Onkologie | Gynäkologie & Geburtshilfe

Gynäkologie & Geburtshilfe

Vaginosen in der Schwangerschaft

Infektionen der Scheide kommen in der Schwangerschaft häufig vor, oft ohne dass die betroffenen Frauen Beschwerden haben. Warum sie dennoch behandelt werden sollten und was dabei zu beachten ist, erklärt Prof. Herbert Kiss, Klinische Abteilung für Geburtshilfe und feto-maternale Medizin, Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Wien.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Gynäkologie & Geburtshilfe | Infektiologie

Onkologie

Österreich ist im gynäkoonkologischen Studiensektor hochaktiv

Die WAAGO-Sitzung, die traditionellerweise am Donnerstag im Rahmen der AGO-Tagung stattfindet, hat sich innerhalb der vergangenen Jahre zu einem erfolgreichen Programmfixpunkt etabliert. In dieser Session wird die Aktivität österreichischer Zentren im Bereich der Forschung im gynäkoonkologischen Sektor präsentiert, wobei es sich einerseits um rein österreichische Projekte und andererseits um klinische Studien handelt, an denen Österreich teilnimmt.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Onkologie | Gynäkologie & Geburtshilfe

Gynäkologie & Geburtshilfe

Studienaufrufe: laufende wissenschaftliche Projekte

Im Folgenden dürfen wir Ihnen unsere derzeit laufenden wissenschaftlichen Projekte vorstellen, die klinische Studien, aber auch Grundlagenforschungsprojekte aus dem Bereich der Urogynäkologie und der rekonstruktiven Beckenbodenchirurgie umfassen. Eine Inklusion passender Patientinnen ist über die Urogynäkologische Ambulanz der Universitätsfrauenklinik Wien möglich.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Gynäkologie & Geburtshilfe

Gynäkologie & Geburtshilfe

Österreich ist im gynäkoonkologischen Studiensektor hochaktiv

Die WAAGO-Sitzung, die traditionellerweise am Donnerstag im Rahmen der AGO-Tagung stattfindet, hat sich innerhalb der vergangenen Jahre zu einem erfolgreichen Programmfixpunkt etabliert. In dieser Session wird die Aktivität österreichischer Zentren im Bereich der Forschung im gynäkoonkologischen Sektor präsentiert, wobei es sich einerseits um rein österreichische Projekte und andererseits um klinische Studien handelt, an denen Österreich teilnimmt.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Gynäkologie & Geburtshilfe | Onkologie

Gynäkologie & Geburtshilfe

Diagnostische und therapeutische Strategien

Die nekrotisierende Enterokolitis (NEC) ist der häufigste gastrointestinale Notfall an neonatologischen Intensivstationen. Trotz zahlreicher beeindruckender Fortschritte in der intensivmedizinischen Versorgung auch von extrem frühgeborenen Kindern mit weniger als 1000 Gramm Geburtsgewicht ist die Mortalität der NEC in den letzten drei Dekaden nahezu unverändert geblieben und beträgt weiterhin 10–30%.1

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Gynäkologie & Geburtshilfe