Fokusthemen

Medizinische Apps in der inneren Medizin: Wohin geht die Reise?

Die tägliche notwendige Literaturrecherche sowie das Nachschlagen von Krankheitsbildern, pathologischen Befunden und Differenzialdiagnosen befinden sich in einem deutlichen Wandel. Immer häufiger werden digitale Nachschlagewerke, vor allem in Form von Apps, zurate gezogen. Der folgende Artikel bespricht einige der betroffenen Bereiche und stellt ausgewählte Apps für die innere Medizin vor. Hierbei besteht keineswegs Anspruch auf Vollständigkeit, auch die Auswahl ist natürlich nicht ohne eine gewisse Subjektivität.

weiterlesen | Artikel merken

DAM, 23.11.2017
Allgemeinmedizin

Allgemeinmedizin

Adipositas: ein Problem auch im Alter?

Für alle Altersgruppen wird seit Jahren ein kontinuierlicher Anstieg der Prävalenz von Übergewicht und Adipositas erhoben. Die prognostische Bedeutung der Adipositas bei älteren Menschen und die Frage, ob sich daraus die Notwendigkeit für Interventionsempfehlungen ableiten lässt, sind Thema einer Reihe rezenter Untersuchungen.

weiterlesen | Artikel merken

DAM, 23.11.2017
Allgemeinmedizin | Diabetologie & Endokrinologie | Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Rekanalisation

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 09.11.2017
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Die Perikarditis im EKG – Abgrenzung zum Myokardinfarkt

Unter einer Perikarditis versteht man eine Entzündung des Herzbeutels. Sie wird entsprechend den neuesten ESC-Guidelines in die vier Subgruppen „akut“, „permanent“, „chronisch“ und „rekurrent“ eingeteilt.1 Eine akute Perikarditis liegt vor, wenn zwei der folgenden vier Kriterien erfüllt werden: perikardialer Schmerz, perikardiales Reiben, ein begleitender Perikarderguss und/oder die typischen, hier erörterten EKG-Veränderungen.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 09.11.2017
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Noncompaction: Prognose und kardialer Phänotyp

Die Prognose von Patienten mit linksventrikulärer Hypertrabekulierung/ Noncompaction (LVHT) und ihre Assoziation mit neuromuskulären Erkrankungen (NMD) werden kontroversiell beurteilt. Es ist unbekannt, ob der kardiale Phänotyp von LVHT – dilatiert, hypertroph, normal oder intermediär – eine prognostische Rolle spielt.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 09.11.2017
Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Die perfekte Behandlung für den nicht perfekten Patienten

Im Allgemeinen stellen Guidelines ein wichtiges Tool für Behandlungsstrategien bei Erkrankungen dar. Es werden evidenzbasierte Empfehlungen bezüglich der Diagnostik bis hin zur Therapie gegeben. Dass auch die Guidelines einen gewissen Interpretationsspielraum zulassen, wird anhand des folgenden Fallbeispiels gezeigt.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 09.11.2017
Kardiologie & Gefäßmedizin

Diabetologie & Endokrinologie

Lipidtherapie bei Diabetes

Atherosklerotische Erkrankungen bestimmen die Prognose bei Patienten mit Diabetes. Sie werden durch LDL-Cholesterin (LDL-C) verursacht. Die Senkung des LDL-C ist deshalb der Schlüssel zur kardiovaskulären Prävention bei Diabetes.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 09.11.2017
Diabetologie & Endokrinologie | Kardiologie & Gefäßmedizin

Kardiologie & Gefäßmedizin

Individualisiertes Vorgehen bei erhaltener Linksventrikelfunktion

Das rechte Herz und der kleine Kreislauf sind auch bei primär linksventrikulären Pathologien ein wichtiger prognostischer Faktor sowie ein möglicher therapeutischer Ansatzpunkt. Das Zusammenspiel beider Kreislaufsysteme sollte daher bei jedem Patienten mit Herzinsuffizienz berücksichtigt werden.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 09.11.2017
Kardiologie & Gefäßmedizin | Pneumologie