Fokusthemen

Das Prostatakarzinom im Fokus

Drei Tage lang, vom 6. bis 8. September, hatte der Palazzo dei Congressi in Lugano seine Türen für die Schweizer Urologen geöffnet. Die Programmverantwortlichen um Prof. George Thalmann, Bern, hatten ein umfangreiches und vielseitiges wissenschaftliches Programm zusammengestellt. Es bot neben State-of-the Art-Vorträgen hauptsächlich jungen Wissenschaftlern die Möglichkeit, ihre Arbeiten in Posterdiskussionen und freien Mitteilungen vorzustellen.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 07.12.2017
Urologie & Andrologie | Onkologie

Neurologie

Biomarkersuche, Demenzstrategie und Karriereplanung

Der Neurologie kommt für zahlreiche Erkrankungen der alternden Gesellschaft eine Schlüsselrolle zu. Dem trug auch das diesjährige Kongressprogramm der Schweizer Neurologischen Gesellschaft Rechnung. Neben Bewegungsstörungen, Demenz und Schlaganfall wurde aber auch über die Zukunftsperspektiven junger Neurologen diskutiert. Gastgesellschaft 2017 war die Schweizerische Gesellschaft für Verhaltensneurologie (SGVN).

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 30.11.2017
Neurologie

Onkologie

Strahlentherapie bei Hirnmetastasen

Bei ca. 20% aller Patienten mit Malignomen treten im Verlauf der Erkrankung Hirn­metastasen auf. Das Risiko ist am höchsten bei Patienten mit einem Bronchus- oder Mammakarzinom, gefolgt von Patienten mit Melanomen, Nierenzellkarzinomen und gastrointestinalen Tumoren.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 23.11.2017
Onkologie | Neurologie

Neurologie

Neurologische Operationsindikation an der Wirbelsäule und Messmöglichkeiten zur Prognosestellung

Die klinisch-neurologische und neurophysiologische Untersuchung ist bei der diagnostischen und prognostischen Einschätzung von Wirbelsäulenerkrankungen in vielen Fällen hilfreich. Moderne elektrophysiologische Methoden erlauben im Zusammenhang mit der Bildgebung mittels MRI und Ultraschall eine funktionelle Testung, die über die anatomische Darstellung weit hinausgeht und eine anatomisch-lokalisatorische Zuordnung sowie die Klärung der Pathogenese unterstützt. Die neurologische Mitbeurteilung kann insofern wesentliche Aspekte zur Therapieentscheidung und Prognosestellung beitragen.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 23.11.2017
Neurologie | Orthopädie & Traumatologie

Neurologie

Schlaganfall – keine Frage des Alters

Die Zahl jener, die bereits in jungen Jahren – also vor dem 50. Lebensjahr – von einem Schlaganfall betroffen sind, ist weltweit im Steigen. Bei der ESOC in Prag war diesem Thema eine Session gewidmet, in der neue Ergebnisse zu Untersuchungen junger Schlaganfallpatienten präsentiert wurden.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 09.11.2017
Neurologie

Kardiologie & Gefäßmedizin

Blutdrucktherapie beim akuten Schlaganfall

Die arterielle Hypertonie ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für einen Schlaganfall. Zudem stellt sie einen Risikofaktor für weitere kardiovaskuläre Erkrankungen dar, wie z.B. die koronare und die hypertensive Herzerkrankung, welche wiederum mit dem Auftreten eines Schlaganfalls assoziiert sein können. Der Behandlung des Bluthochdrucks kommt in Bezug auf den Schlaganfall somit primärwie auch sekundärpräventiv eine entscheidende Bedeutung zu. Zudem ist die Einstellung des Blutdrucks ein wichtiger Faktor in der Akutbehandlung eines Schlaganfalls. Im Folgenden sollen die wichtigsten Aspekte der Blutdrucktherapie beim akuten Schlaganfall beleuchtet werden.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 01.11.2017
Kardiologie & Gefäßmedizin | Neurologie

Neurologie

„Ein Versuchskaninchen? Nein, danke!“

Medikamentenstudien mit Demenzkranken sind erlaubt, selbst wenn die Ergebnisse nur anderen nützen und nicht dem Betroffenen selbst. Angehörige lehnen es oft vehement ab, dass ihr Partner, ihr Vater oder ihre Mutter an solchen Studien teilnehmen. Wir haben einen Medizinethiker gefragt, warum man diese Studien nicht per se ablehnen sollte und warum eine Patientenverfügung hier wenig sinnvoll ist.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 01.11.2017
Neurologie

Neurologie

Neues Verfahren zur Darstellung von Gehirnarealen

Die vollständige Entfernung von Gehirntumoren und epileptischen Arealen ist oft durch wichtiges funktionelles Hirngewebe eingeschränkt, welches z.B. für Sprechen, Hören, Bewegungen usw. verantwortlich ist. Der internationale Experte Prof. Gerwin Schalk bringt nun eine neue Methode zur Darstellung von Gehirnarealen nach Graz, um damit neue Impulse in der Gehirnchirurgie zu setzen.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 01.11.2017
Neurologie

Neurologie

Innovative Ansätze bei Diagnose und Therapie der Parkinsonerkrankung

Der Internationale Kongress zur Parkinsonkrankheit und zu Bewegungsstörungen versammelte zum 21. Mal Teilnehmer, die die neuesten Forschungsergebnisse und State-of-the-Art-Behandlungsmöglichkeiten bei Bewegungsstörungen diskutierten. Kliniker aus der ganzen Welt präsentierten in Vorträgen und Postern über 1500 wissenschaftliche Arbeiten für mehr als 3900 Ärzte und Forscher aus 89 Ländern.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 01.11.2017
Neurologie