Fokusthemen

Verletzungen des Akromioklavikulargelenkes

Mit etwa 12% aller Schultergürtelverletzungen sind Verletzungen des Akromioklavikulargelenkes (ACG) häufig und betreffen vor allem jüngere Patienten im Rahmen von Hochrasanztraumata. Männer sind dabei deutlich öfter betroffen als Frauen. Der aktuelle Artikel gibt eine Übersicht über Entstehung, Klassifikation, Diagnostik sowie Therapie der ACG-Verletzungen.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 16.11.2017
Orthopädie & Traumatologie

Urologie & Andrologie

Kleine Hodentumoren operieren oder überwachen?

Laut einer aktuellen Studie aus Großbritannien spielt bei zufällig entdeckten Hodenneoplasien die Größe der Veränderung eine Rolle bei der Entscheidung, ob sie gut- oder bösartig ist. Tumormarker sind dagegen kein geeignetes Kriterium zur Beurteilung der Malignität.1

weiterlesen | Artikel merken

Urologik, 14.12.2017
Urologie & Andrologie | Onkologie

Onkologie

Der nächste Durchbruch in der Immuntherapie gegen Krebs

Die adoptive zelluläre Therapie (ACT) ergänzt die bisherigen Therapieoptionen im Bereich Immunonkologie (I-O). ACT mit chimären Antigenrezeptor-exprimierenden T-Zellen sind sehr wirksam bei CD19-exprimierenden B-Zell-Neoplasien.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 16.11.2017
Onkologie

Onkologie

Kombinationen bergen Hoffnungen auf noch bessere Ergebnisse

Die neuen Immuntherapien bei Lungenkarzinomen gehen auch mit Herausforderungen einher, so Pilar Garrido, Madrid, einführend zu einem Symposium zum Stand der Dinge bei der Immuntherapie von Thoraxtumoren. Einigen Patienten haben Immuncheckpoint- Inhibitoren tatsächlich das Leben gerettet. Zwei wesentliche Herausforderungen sind, anhand von prädiktiven Markern die Patienten vorab zu identifizieren, die am wahrscheinlichsten von diesen Therapien profitieren werden, sowie ein Verständnis der Mechanismen zu entwickeln, die für Resistenzen gegenüber diesen Medikamenten verantwortlich sind.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 16.11.2017
Onkologie | Pneumologie

Onkologie

Neues vom ESMO 2017 zur Behandlung des nicht resektablen malignen Pleuramesothelioms

Am Jahreskongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) standen bei der Behandlung des nicht resektablen und rezidivierten Pleuramesothelioms Studien zur Immuntherapie im Vordergrund. In dieser Situation, in der es keine Standardtherapie gibt und die gängigen Chemotherapieoptionen (Gemcitabin und Vinorelbin) eine limitierte Wirksamkeit haben, wurden mit Immuncheckpoint- Inhibitoren vielversprechende Resultate erzielt. Zusätzlich scheint sich die PD-L1-Expression im Mesotheliom als Biomarker abzuzeichnen. Ein weiterer Schwerpunkt bei der Mesotheliombehandlung lag bei der Ergänzung der Standard-Erstlinientherapie mit Cisplatin-Pemetrexed mit Hemmern von Wachstumsfaktorrezeptoren.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 16.11.2017
Onkologie | Pneumologie

Onkologie

Rogaratinib zeigt vielversprechende Aktivität in frühklinischer Entwicklung

Rogaratinib ist ein selektiver Inhibitor von FGFR («fibroblast growth factor receptor»). Am diesjährigen Jahreskongress der ESMO in Madrid wurden erstmals Daten einer Phase-I-Studie mit Rogaratinib bei Patienten mit fortgeschrittenen, FGFR-positiven Urothelkarzinomen der Blase vorgestellt. Die vielversprechenden Resultate werden im folgenden Artikel erläutert.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 16.11.2017
Onkologie | Urologie & Andrologie

Onkologie

Highlights aus dem Bereich der urogenitalen Tumoren

Am diesjährigen Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO), der Anfang September in Madrid stattfand, wurden Ergebnisse von Studien zu urogenitalen Tumoren wie Urothelkarzinom, Prostatakarzinom und Nierenzellkarzinom präsentiert. Im folgenden Artikel werden die Highlights bei diesen Entitäten zusammengefasst.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 16.11.2017
Onkologie | Urologie & Andrologie

Onkologie

Schweizer Studiengruppe präsentiert Studien zu diversen Tumorentitäten

Seit 1965 führt die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK) als dezentrales akademisches Forschungsinstitut klinische Krebsstudien an allen grösseren Schweizer Spitälern durch. Ziel ist es, neue Krebstherapien zu erforschen, bestehende Behandlungen unter Berücksichtigung aller Therapiemodalitäten weiterzuentwickeln und die Heilungschancen von krebskranken Patienten zu verbessern. Beim Jahreskongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) stellte die SAKK drei Studien in Posterdiskussionen und Posterpräsentationen vor.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 16.11.2017
Onkologie

Onkologie

Aktuelle Therapieoptionen bei Prostatakarzinom und Sarkomen

Viele Kollegen kennen die «Update Refresher»-Fortbildungen, die in kurzer Zeit einen prägnanten Überblick über Themen aus allen Bereichen der Medizin geben. Vor Kurzem fand in München der erste länderübergreifende Update Refresher statt, der «Onko Drei Länder Update Spezial». Wir haben die Fortbildung für Sie besucht und informieren Sie über ein häufiges Problem in der klinischen Praxis – das Prostatakarzinom –, ausserdem erklären wir Ihnen Diagnostik und Therapie der selteneren Sarkome.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 16.11.2017
Onkologie | Urologie & Andrologie