Fokusthemen

Immuntherapie als Standard beim fortgeschrittenen nicht kleinzelligen Lungenkarzinom?

Die Immuntherapie hat beim fortgeschrittenen nicht kleinzelligen Lungenkarzinom innerhalb kurzer Zeit einen hohen Stellenwert erreicht. Doch kann diese Option bereits als Therapiestandard angesehen werden und die bisherige Behandlung sowohl in der ersten als auch der zweiten Linie ersetzen? Dr. Giannis Mountzios gab den Kongress­besuchern seine Antwort auf diese Frage, untermauert durch entsprechende Daten.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Onkologie | Pneumologie

Orthopädie & Traumatologie

Möglichkeiten der physikalischen Medizin in der Rehabilitation peripherer Nervenschäden

In der orthopädischen Rehabilitation ist man immer wieder mit funktionellen Defiziten und Bewegungsstörungen aufgrund peripherer neurologischer Krankheitsbilder konfrontiert. Wichtig ist hierbei ein strukturiertes Vorgehen, um die Ursache zu identifizieren und die Patienten einer geeigneten Behandlung zuzuführen.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Orthopädie & Traumatologie | Neurologie

Orthopädie & Traumatologie

Sportliche Aktivität nach Verletzungen der Wirbelsäule

Die Bestätigung der Sporttauglichkeit nach Wirbelsäulenverletzung ist eine kritische Entscheidung, die auf der Basis medizinischer Guidelines und der Überprüfung des individuellen Risikoprofils erfolgt. Freiheit von Schmerz und neurologischen Symptomen, volles freies Bewegungsausmaß und adäquater Kraftaufbau sind wichtige Voraussetzungen für die Rückkehr zum Leistungssport.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Orthopädie & Traumatologie

Orthopädie & Traumatologie

Prävention von Kreuzbandverletzungen

Etwa jede Stunde kommt es in Österreich zu einer Ruptur des vorderen Kreuzbandes (VKB). Dabei können die Rupturen als ernste Knieverletzungen mit schwerwiegenden Folgen einhergehen und zu einer wesentlichen Einschränkung des Aktivitätslevels und der Lebensqualität führen und somit in schweren Verläufen in einer Sportinvalidität enden. Mit einem instabilen Kniegelenk geht ein höheres Risiko für Meniskusläsionen und Knorpelläsionen einher, und die Entwicklung einer Gonarthrose kann beschleunigt werden.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Orthopädie & Traumatologie

Gynäkologie & Geburtshilfe

Was tun in gynäkologisch-onkologischen Situationen? Mammakarzinom

Krebserkrankungen sind nach kardiovaskulären Erkrankungen die häufigste Todesursache. Obwohl die Inzidenz der Krebserkrankungen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen ist, zeigt die Letalität – besonders des Mammakarzinoms – erfreulicherweise eine gegenläufige Entwicklung, die auf Verbesserungen in (Früh-)Diagnostik und Therapie zurückzuführen ist.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 25.05.2017
Gynäkologie & Geburtshilfe | Onkologie | Orthopädie & Traumatologie

Gynäkologie & Geburtshilfe

Bildgebung in der Osteoporosediagnostik

Als häufigste generalisierte Knochenerkrankung tritt die Osteoporose in vielen radiologischen Untersuchungen als „Zufallsbefund“ in Erscheinung und sollte entsprechend erkannt und klassifiziert werden. Im Gegensatz hierzu erfolgt die radiologische Abklärung einer bekannten oder vermuteten Osteoporose mittels Bestimmung der Knochendichte.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 25.05.2017
Gynäkologie & Geburtshilfe | Orthopädie & Traumatologie

Orthopädie & Traumatologie

Endlich wieder schmerzfrei schnorcheln

Auf dem 4. Rheuma Course in Florenz wurde viel diskutiert, welche Patienten mit rheumatoider Arthritis man wie operieren müsse. Dr. med. Daniel Herren, Chefarzt in der Handchirurgie in der Schulthess-Klinik in Zürich, berichtete, wie sich das Operationsverhalten nach Einführung der neuen Biologika geändert hat. Rheumapatienten müssen heute viel seltener operiert werden, und wenn doch, dann nicht, um das Gelenk zu versteifen, sondern um die Beweglichkeit wiederherzustellen.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 18.05.2017
Orthopädie & Traumatologie | Rheumatologie

Orthopädie & Traumatologie

Per Internet Schmerzen lindern

Eine Studie aus Australien zeigt, dass sich mit einer internetbasierten Therapie Schmerzen im Knie und die Funktionalität bessern lassen. Experten sind jedoch kritisch: Telemedizin kann bei Gonarthrose eine sinnvolle begleitende Massnahme sein, aber kein vollständiger Ersatz für persönliche Betreuung.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 18.05.2017
Orthopädie & Traumatologie

Orthopädie & Traumatologie

Wenn der Ehrgeiz zu gross ist

Es gibt inzwischen einige Evidenz, dass Yoga positive präventive und therapeutische Wirkungen hat. Doch immer mehr Yogabegeisterte ziehen sich bei den Übungen Zerrungen oder Frakturen zu. Vor allem ältere Menschen sind betroffen, wenn sie ihre körperlichen Fähigkeiten überschätzen. Sportmediziner raten zu individuellem Unterricht und Aufwärmen vor dem Training.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 18.05.2017
Orthopädie & Traumatologie