Fokusthemen

Thromboserisiko, Hormonersatztherapie, Phytoöstrogene statt Hormone

Die Session zur Endokrinologie im Rahmen der OEGGGJahrestagung zeichnete sich durch mehrere spannende Vorträge aus, in denen gynäkologische Brennpunkt-Themen erörtert wurden: Wie bedenklich ist das Thromboserisiko unter Pilleneinnahme tatsächlich? Ist eine Hormonersatztherapie (HRT) in der Menopause empfehlenswert? Und: Könnten Phytoöstrogene die HRT verdrängen?

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Gynäkologie & Geburtshilfe

Allgemeinmedizin

Abklärung und Therapie der Harninkon­tinenz bei multimorbiden älteren Patienten

Die Harninkontinenz gehört noch immer zu den großen Herausforderungen der Altersmedizin. Nicht selten fühlen sich die behandelnden Personen durch die komplexe Situation der multimorbiden älteren Patienten mit ihrer langen Liste an körperlichen und funktionellen Einschränkungen, Krankheits­diagnosen und Medikamenteneinnahmen überfordert. Daher empfehlen nationale und internationale Fachgesellschaften ein definiertes systematisches Vorgehen bei der Abklärung und Therapie.

weiterlesen | Artikel merken

DAM, 13.07.2017
Allgemeinmedizin | Gynäkologie & Geburtshilfe | Urologie & Andrologie

Onkologie

Neue Möglichkeiten und Herausforderungen durch den 68Ga-PSMA-11-PET-Tracer

Der neue, mit Ga-68 markierte Positronenemissionstomografie(PET)-Tracer (68Ga-PSMA-11) ist ein kleines Molekül (Harnstoffderivat), welches als Agonist an das Prostata-spezifische Membranantigen (PSMA) bindet. Die 68Ga-PSMA-11-PET scheint die zurzeit sensitivste Methode zur Lokalisation von Prostatakarzinommetastasen zu sein und hat sich in Europa innert kürzester Zeit etabliert.1 Seit April 2017 ist 68Ga-PSMA-11 nun auch in der Schweiz provisorisch zugelassen. Seither wurden in Zürich bereits über 350 Patienten untersucht. Nun gilt es, die neue Diagnostik sinnvoll und effizient einzusetzen und Wege zu definieren, wie und zu welchem Zeitpunkt die Resultate in die Therapieplanung integriert werden können.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 13.07.2017
Onkologie | Urologie & Andrologie

Orthopädie & Traumatologie

Möglichkeiten der physikalischen Medizin in der Rehabilitation peripherer Nervenschäden

In der orthopädischen Rehabilitation ist man immer wieder mit funktionellen Defiziten und Bewegungsstörungen aufgrund peripherer neurologischer Krankheitsbilder konfrontiert. Wichtig ist hierbei ein strukturiertes Vorgehen, um die Ursache zu identifizieren und die Patienten einer geeigneten Behandlung zuzuführen.

weiterlesen | Artikel merken

Jatros, 13.07.2017
Orthopädie & Traumatologie | Neurologie

Allgemeinmedizin

Schmerztherapie am Lebensende

Keiner möchte unter Schmerzen leiden – schon gar nicht am Lebensende. Wie man Schmerzen bei Palliativpatienten behandelt und wie wichtig hierbei ein multimodaler Ansatz ist, berichtete Dr. med. Susanne Zwahlen, Oberärztin im Palliativzentrum am Inselspital Bern, am Update Refresher Allgemeine Innere Medizin.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 06.07.2017
Allgemeinmedizin | Neurologie | Psychiatrie

Psychiatrie

Vergebliche Hoffnung auf Verjüngungskur

Haben Männer keine Lust mehr auf Sex, fallen ihnen die Haare aus oder fühlen sie sich alt, führen sie das oft auf einen Testosteronmangel zurück und erhoffen sich mit Hormongaben eine Verjüngungskur. Doch dass die Testosteronspiegel wie bei Frauen in den Wechseljahren automatisch mit dem Alter abnehmen, ist ein Mythos. Die Hoffnung, man könne sich mit Testosteron verjüngen oder die Gesundheit verbessern, scheint gemäss neuen Studien begraben zu sein.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 29.06.2017
Psychiatrie

Psychiatrie

«Wie sollte eine Seele, die kein Drama mehr kennt, nicht depressiv werden?»

Es sollte vor allem um die kognitiven Aspekte bei Angst und Depression gehen am 8th Swiss Forum for Mood and Anxiety Disorders (SFMAD) in Zürich,1 aber die Veranstalter präsentierten viel mehr als das, nämlich ein Kaleidoskop an Themen, für die es eigentlich zwei Tage gebraucht hätte: Wie äussern sich kognitive Störungen bei Menschen mit Depressionen? Wie wichtig ist guter Schlaf für die kognitive Entwicklung von Kindern? Kann man sein Hirn mit Medikamenten «dopen»? Wie behandelt man aktuell Depression oder Burnout? Wir berichten über die spannendsten Themen.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 29.06.2017
Psychiatrie

Psychiatrie

Zwangsmassnahmen in der Psychiatrie

Zwangsmassnahmen in der psychiatrischen Behandlung stellen einen massiven Eingriff dar. Handlungen, welche ohne Zustimmung der betroffenen Person ausgeführt werden bzw. in welche nur unter Androhung von Entzug von Freiheit und/oder anderen Privilegien oder gar körperlicher Gewalt eingewilligt wird, beinhalten unweigerlich einen ethischen wie auch rechtlichen Konflikt zwischen ärztlicher Fürsorgepflicht und Patientenautonomie. Dieser Artikel dient als Übersicht zu Anwendungsrationalen, rechtlichen Grundlagen und zur Praxis von Zwangsmassnahmen in der Schweiz und in Deutschland.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 29.06.2017
Psychiatrie

Neurologie

Komplott der Nachbarin

Viele Menschen mit Demenz leiden unter psychotischen Symptomen, vor allem unter optischen Halluzinationen, Wahnvorstellungen oder dem Gefühl, die Mitmenschen seien durch Doppelgänger ausgetauscht. Das kann grosse Angst auslösen und belastet Angehörige und Pfleger. Zu einer Demenzabklärung gehört immer auch die Suche nach psychotischen Symptomen, erklärt Psychiater Prof. Gregor Hasler von der Universität Bern. Medikamente können den Betroffenen helfen, doch ebenso wichtig ist es, Stressfaktoren zu minimieren.

weiterlesen | Artikel merken

Leading Opinions, 29.06.2017
Neurologie | Psychiatrie